Erhöhung des gleitenden Neuwertfaktors in der Gebäudeversicherung zum 01. Januar 2008

Rundschreiben Oktober 2007

Auf­grund der ein­ge­tre­te­nen Bau­preis­er­hö­hun­gen wird der glei­ten­de Neu­wert­fak­tor für Ver­trä­ge nach den All­ge­mei­nen Wohn­ge­bäu­de-Ver­si­che­rungs­be­din­gun­gen (VGB‘88 und VGB‘96) zum 01.01.2008 von der­zeit 13,6 auf 14,5 erhöht. 

Die ab 01.01.2008 für Ihre Gebäu­de­ver­si­che­rung zu zah­len­den Jah­res­bei­trä­ge erhö­hen sich damit um 6,62 %.

Im Rah­men unse­rer Ser­vice­in­for­ma­ti­on möch­ten wir Sie auf die bevor­ste­hen­den Kos­ten­er­hö­hun­gen auf­merk­sam machen, damit Sie die­se bei den Betriebs­kos­ten­um­la­gen bzw. Mietan­pas­sun­gen ab 01.01.2008 berück­sich­ti­gen kön­nen.

Bei geleas­ten Gerä­ten ist zu beach­ten, dass der Lea­sing­ge­ber gemäß Lea­sing­ver­trag oft nicht für Schä­den gegen die oben genann­ten Gefah­ren haf­tet. Dadurch kann dem Woh­nungs­un­ter­neh­men ein erheb­li­cher finan­zi­el­ler Scha­den ent­ste­hen.

Elek­tro­nik­ver­si­che­rung

Der Ein­satz elek­tro­ni­scher und elek­tro­tech­ni­scher Anla­gen, wie z. B. Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen, Ver­tei­ler­sta­tio­nen für Inter­net und Kabel­fern­se­hen, EDV-Hard­ware, usw., hat in den Unter­neh­men stark zuge­nom­men.

Im Rah­men einer Elek­tro­nik­ver­si­che­rung kön­nen sämt­li­che elek­tro­ni­sche Anla­gen und Gerä­te unter ande­rem gegen 

  • Bedie­nungs­feh­ler, Fahr­läs­sig­keit, Unge­schick­lich­keit, Kurz­schluss, Induk­ti­on
  • Brand, Blitz­schlag, Explo­si­on oder Implo­si­on
  • Was­ser, Feuch­tig­keit, Über­schwem­mun­gen aller Art
  • Dieb­stahl, Ein­bruch­dieb­stahl, Sabo­ta­ge etc.

ver­si­chert wer­den. 

Für wei­ter­ge­hen­de Infor­ma­tio­nen sowie für ein kon­kre­tes Ange­bot ste­hen wir Ihnen gern zur Ver­fü­gung.

Ihr NT-Team