Datenschutzerklärung

Wir freu­en uns über Ihren Besuch auf der Web­seite der NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH. Der Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist für uns ein wich­ti­ges Anlie­gen, des­halb behan­deln wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­traulich und ent­spre­chend der geset­zlichen Daten­schutzvorschriften sowie die­ser Daten­schutzerk­lärung. Die recht­li­chen Grund­la­gen des Daten­schutzes find­en Sie im Bun­des­daten­schutzge­setz (BDSG), in der EU-Daten­­schutz-Grun­d­­ver­or­d­­nung (DSGVO) und dem Teleme­di­enge­setz (TMG).

Die Nut­zung unser­er Sei­te ist ohne eine Anga­be von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en mög­lich. Für die Nut­zung einzel­ner Bere­iche unser­er Sei­te kön­nen sich abwe­ichende Regelun­gen erge­ben, wel­che dann im Fol­gen­den geson­dert erläu­tert wer­den. Nach­ste­hende Regelun­gen infor­mie­ren Sie inso­weit über die Art, den Umfang und Zweck der Erhe­bung, die Nut­zung und die Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en sowie Ihre dies­bezüglichen Rech­te.

Bei Fra­gen dazu sowie der Gel­tend­machung Ihres jed­erzeit mög­li­chen Wider­spruchs kön­nen Sie unse­re Kon­tak­t­dat­en nut­zen:

NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH
Leib­nizufer 19
30169 Han­nover

Geschäfts­führung:
Car­lo Franz Greifen­berg

Ansprech­part­ner für den Daten­schutz:
Der exter­ne Daten­schutzbeauf­tragte der NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH ist unter der Anschrift:

Immo­Pro­Con­sult GmbH
Brück­en­str. 5
51379 Lev­er­ku­sen-Opla­den
zu Hd. Abtei­lung Daten­schutz
oder per E-Mail unter datenschutz@immoproconsult.de erre­ich­bar.

 

1. Zweckgebundene Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten

Auf unser­er Web­seite erhe­ben, nut­zen und ver­wal­ten wir Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur dann, wenn ein berech­tig­tes Inter­esse im Rah­men des Web­seit­en­be­triebs beste­ht, ins­beson­dere:
• für die Beant­wor­tung von Anfra­gen per E-Mail oder Kon­tak­t­for­mu­lar. In die­sem Fall wer­den die vom Nut­zer gemacht­en zwecks Bear­beitung der Anfra­ge gespe­ichert. Die­se Dat­en geben wir nicht ohne Ihre Ein­willi­gung weit­er. Ein Abgle­ich der so erhobe­nen Dat­en mit Dat­en, die möglicher­weise durch ande­re Kom­po­nen­ten unser­er Sei­te erho­ben wer­den, erfol­gt eben­falls nicht;
• für die Bere­it­stel­lung von Dien­sten und/oder Infor­ma­tio­nen, die für Sie bes­timmt sind;
• für die Über­tra­gung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en Unternehmensin­tern für admin­is­tra­tive Zwe­cke;
• für den Betrieb und die Ver­wal­tung unser­er Web­seit­en;
• wenn Sie der Nut­zung für die kon­kret genan­nten, recht­mäßi­gen Zwe­cke zuges­timmt haben.
• Weit­ere Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Ihren per­sön­lichen Dat­en nach Arti­kel 13 DSGVO
hier Link ein­fü­gen des Doku­ments „Infor­ma­tio­nen zum Umgang mit Ihren per­sön­lichen Dat­en – Art. 13 DSGVO
Wir beacht­en den Grund­satz der zweck­ge­bun­de­nen Daten­ver­wen­dung und erhe­ben, ver­ar­beit­en und nut­zen Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nur für die Zwe­cke, für die Sie uns die­se mit­geteilt haben.

 

2. Aufbewahrung der personenbezogenen Daten

Unter Beach­tung der daten­schutzrechtlichen Bes­tim­mungen wer­den wir grund­sät­zlich die zu Ihrer Per­son gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auch ohne Ihr Zutun löschen, wenn ihre Ken­nt­nis zur Erfül­lung des mit der Spe­icherung ver­fol­gten Zwecks nicht mehr erforder­lich ist, sofern kei­ne ander­slau­t­en­den geset­zlichen Verpflich­tun­gen beste­hen.

 

3. Datenweitergabe an Dritte

Eine Über­mit­tlung Ihrer per­sön­lichen Dat­en an Drit­te zu ande­ren als den im Fol­gen­den aufge­führten Zweck­en find­et nicht statt. Wir geben Ihre per­sön­lichen Dat­en nur an Drit­te weit­er, wenn:
• Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO aus­drück­liche Ein­willi­gung dazu erteilt haben,
• die Weit­er­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Gel­tend­machung, Aus­übung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen erforder­lich ist und kein Grund zur Annah­me beste­ht, dass Sie ein über­wiegen­des schutzwürdi­ges Inter­esse an der Nichtweit­er­gabe Ihrer Dat­en haben,
• für den Fall, dass für die Weit­er­gabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine geset­zliche Verpflich­tung beste­ht, sowie
• dies geset­zlich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwick­lung von Ver­tragsver­hält­nis­sen mit Ihnen erforder­lich ist.

 

4. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Die NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH erhebt und ver­ar­beit­et die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en von Bewer­bern zum Zwe­cke der Abwick­lung des Bewer­bungsver­fahrens. Die Ver­ar­beitung kann auch auf elek­tro­n­is­chem Wege erfol­gen. Dies ist ins­beson­dere dann der Fall, wenn ein Bewer­ber ent­spre­chen­de Bewer­bung­sun­ter­la­gen auf dem elek­tro­n­is­chen Wege, beispiel­sweise per E-Mail oder über ein auf der Inter­net­seite befind­lich­es Web­for­mu­lar, an den für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen über­mit­telt. Schließt die NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH einen Anstel­lungsver­trag mit einem Bewer­ber, wer­den die über­mit­tel­ten Dat­en zum Zwe­cke der Abwick­lung des Beschäf­ti­gungsver­hält­niss­es unter Beach­tung der geset­zlichen Vor­schrif­ten gespe­ichert. Wird von der NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH kein Anstel­lungsver­trag mit dem Bewer­ber geschlos­sen, so wer­den die Bewer­bung­sun­ter­la­gen sechs Mona­te nach Bekan­nt­gabe der Absageentschei­dung automa­tisch gelöscht, sofern ein­er Löschung kei­ne son­sti­gen berech­tig­ten Inter­essen des für die Ver­ar­beitung Ver­ant­wortlichen ent­ge­gen­ste­hen. Son­stiges berech­tig­tes Inter­esse in die­sem Sin­ne ist beispiel­sweise eine Beweis­pflicht in einem Ver­fahren nach dem All­ge­meinen Gle­ich­be­hand­lungs­ge­setz (AGG).

 

5. Verwendung von Cookies

Wir set­zen auf unser­er Sei­te Cook­ies ein. Hier­bei han­delt es sich um klei­ne Datei­en, die Ihr Brows­er automa­tisch erstellt und die auf Ihrem End­ge­rät (Lap­top, Tablet, Smart­phone o.ä.) gespe­ichert wer­den, wenn Sie unse­re Sei­te besu­chen. Cook­ies richt­en auf Ihrem End­ge­rät kei­nen Scha­den an, enthal­ten kei­ne Viren, Tro­jan­er oder son­stige Schad­soft­ware.
In dem Cook­ie wer­den Infor­ma­tio­nen abge­legt, die sich jew­eils im Zusam­men­hang mit dem spez­i­fisch einge­set­zten End­ge­rät erge­ben. Dies bedeu­tet jedoch nicht, dass wir dadurch unmit­tel­bar Ken­nt­nis von Ihrer Iden­tität erhal­ten.
Der Ein­satz von Cook­ies dient ein­er­seits dazu, die Nut­zung unse­res Ange­bots für Sie ange­neh­mer zu gestal­ten. So set­zen wir soge­nan­nte Ses­­si­on-Coo­k­ies ein, um zu erken­nen, dass Sie ein­zel­ne Seit­en unser­er Web­site bere­its besucht haben. Die­se wer­den nach Ver­lassen unser­er Sei­te automa­tisch gelöscht.
Dar­über hin­aus set­zen wir eben­falls zur Opti­mierung der Benutzer­fre­undlichkeit tem­poräre Cook­ies ein, die für einen bes­timmten fest­gelegten Zeit­raum auf Ihrem End­ge­rät gespe­ichert wer­den. Besu­chen Sie unse­re Sei­te erneut, um unse­re Dien­ste in Anspruch zu neh­men, wird automa­tisch erkan­nt, dass Sie bere­its bei uns waren und wel­che Ein­ga­ben und Ein­stel­lun­gen sie getä­tigt haben, um die­se nicht noch ein­mal ein­ge­ben zu müs­sen.
Zum ande­ren set­zten wir Cook­ies ein, um die Nut­zung unser­er Web­site sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mierung unse­res Ange­botes für Sie auszuw­erten. Die­se Cook­ies ermög­li­chen es uns, bei einem erneu­ten Besuch unser­er Sei­te automa­tisch zu erken­nen, dass Sie bere­its bei uns waren. Die­se Cook­ies wer­den nach ein­er jew­eils defi­nier­ten Zeit automa­tisch gelöscht.
Die durch Cook­ies ver­ar­beit­eten Dat­en sind für die genan­nten Zwe­cke zur Wah­rung unser­er berech­tig­ten Inter­essen sowie der Drit­ter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO erforder­lich.
Die meis­ten Brows­er akzep­tieren Cook­ies automa­tisch. Sie kön­nen Ihren Brows­er jedoch so kon­fig­uri­eren, dass kei­ne Cook­ies auf Ihrem Com­put­er gespe­ichert wer­den oder stets ein Hin­weis erscheint, bevor ein neu­er Cook­ie ange­legt wird. Die voll­ständi­ge Deak­tivierung von Cook­ies kann jedoch dazu füh­ren, dass Sie nicht alle Funk­tio­nen unser­er Web­site nut­zen kön­nen.

 

6. Analyse-Tools

a) Track­ing-Tools
Die im Fol­gen­den aufge­führten und von uns einge­set­zten Track­ing-Maß­­nah­­men wer­den auf Grund­lage des Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. f DSGVO durchge­führt. Mit den zum Ein­satz kom­menden Track­ing-Maß­­nah­­men wol­len wir eine bedarf­s­gerechte Gestal­tung und die fort­laufende Opti­mierung unser­er Web­seite sich­er­stellen.
Zum ande­ren set­zen wir die Track­ing-Maß­­nah­­men ein, um die Nut­zung unser­er Web­seite sta­tis­tisch zu erfas­sen und zum Zwe­cke der Opti­mierung unse­res Ange­botes für Sie auszuw­erten. Die­se Inter­essen sind als berech­tigt im Sin­ne der vor­ge­nan­nten Vor­schrift anzuse­hen. Die jew­eili­gen Daten­ver­ar­beitungszwecke und Datenkat­e­gorien sind aus den entsprechen­den Track­ing-Tools zu ent­nehmen.

 

7. Social Media Plug-Ins

a) Nut­zung von Flickr
Für die Darstel­lung und Archi­vie­rung von Bil­dern grei­fen wir auf Flickr zurück. Flickr ist ein Dienst von Yahoo! EMEA Lim­it­ed, 5–7 Point Vil­lage, North Wall Quay, Dub­lin 1, Irland — Ire­land. Die Daten­schutzrichtlin­ien von Yahoo sind unter http://info.yahoo.com/privacy/de/yahoo/ einzuse­hen.

 

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:
• gemäß Art. 15 DSGVO Auskun­ft über Ihre von uns ver­ar­beit­eten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen. Ins­beson­dere kön­nen Sie Auskun­ft über die Ver­ar­beitungszwecke, die Kat­e­gorie der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Kat­e­gorien von Emp­fän­gern, gegen­über denen Ihre Dat­en offen­gelegt wur­den oder wer­den, die geplan­te Spe­icher­dauer, das Beste­hen eines Rechts auf Berich­ti­gung, Löschung, Ein­schränkung der Ver­ar­beitung oder Wider­spruch, das Beste­hen eines Beschw­erderechts, die Herkun­ft ihrer Dat­en, sofern die­se nicht bei uns erho­ben wur­den, sowie über das Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung ein­schließlich Pro­fil­ing und ggf. aus­sagekräfti­gen Infor­ma­tio­nen zu deren Einzel­heit­en ver­lan­gen;
• gemäß Art. 16 DSGVO unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger oder Ver­voll­ständi­gung Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen;
• gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, soweit nicht die Ver­ar­beitung zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­n­ungsäußerung und Infor­ma­tion, zur Erfül­lung ein­er recht­li­chen Verpflich­tung, aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­ess­es oder zur Gel­tend­machung, Aus­übung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen erforder­lich ist;
• gemäß Art. 18 DSGVO die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, soweit die Rich­tig­keit der Dat­en von Ihnen bestrit­ten wird, die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist, Sie aber deren Löschung ableh­nen und wir die Dat­en nicht mehr benöti­gen, Sie jedoch die­se zur Gel­tend­machung, Aus­übung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein­gelegt haben;
• gemäß Art. 20 DSGVO Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Sie uns bere­it­gestellt haben, in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­le­se­baren For­mat zu erhal­ten oder die Über­mit­tlung an einen ande­ren Ver­ant­wortlichen zu ver­lan­gen;
• gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre ein­mal erteil­te Ein­willi­gung jed­erzeit gegen­über uns zu wider­rufen. Dies hat zur Fol­ge, dass wir die Daten­ver­ar­beitung, die auf die­ser Ein­willi­gung beruh­te, für die Zukun­ft nicht mehr fort­führen dür­fen und
• gemäß Art. 77 DSGVO sich bei ein­er Auf­sichts­be­hörde zu beschw­eren. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hörde Ihres übli­chen Aufen­thalt­sortes oder Arbeit­splatzes wen­den.

 

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unse­rem Unter­neh­men als Rechts­grund­lage für Ver­ar­beitungsvorgänge, bei denen wir eine Ein­willi­gung für einen bes­timmten Ver­ar­beitungszweck ein­holen. Ist die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zur Erfül­lung eines Ver­trags, des­sen Ver­tragspartei die betrof­fene Per­son ist erforder­lich, so beruht die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gle­ich­es gilt für sol­che Ver­ar­beitungsvorgänge die zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich sind, etwa in Fäl­len von Anfra­gen unser­er Leis­tun­gen. Unter­liegt unser Unter­neh­men ein­er recht­li­chen Verpflich­tung durch wel­che eine Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wird, wie beispiel­sweise zur Erfül­lung steuer­lich­er Pflicht­en, so basiert die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In sel­te­nen Fäl­len kön­nte die Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erforder­lich wer­den, um lebens­wich­ti­ge Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er ande­ren natür­lichen Per­son zu schüt­zen. Dies wäre beispiel­sweise der Fall, wenn ein Besuch­er in unse­rem Betrieb ver­let­zt wer­den wür­de und dar­auf­hin sein Name, sein Alter, sei­ne Krankenkassendat­en oder son­stige lebens­wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen an einen Arzt, ein Kranken­haus oder son­stige Drit­te weit­ergegeben wer­den müss­ten. Dann wür­de die Ver­ar­beitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beru­hen. Let­ztlich kön­nten Ver­ar­beitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beru­hen. Auf die­ser Rechts­grund­lage basie­ren Ver­ar­beitungsvorgänge, die von kein­er der vor­ge­nan­nten Rechts­grund­la­gen erfasst wer­den, wenn die Ver­ar­beitung zur Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­ess­es unse­res Unter­neh­mens oder eines Drit­ten erforder­lich ist, sofern die Inter­essen, Grun­drechte und Grund­frei­heit­en des Betrof­fe­nen nicht über­wiegen. Sol­che Ver­ar­beitungsvorgänge sind uns ins­beson­dere des­halb ges­tat­tet, weil sie durch den Europäis­chen Geset­zge­ber beson­ders erwäh­nt wur­den. Er ver­trat inso­weit die Auf­fas­sung, dass ein berech­tig­tes Inter­esse anzu­neh­men sein kön­nte, wenn die betrof­fene Per­son ein Kun­de des Ver­ant­wortlichen ist (Erwä­gungs­grund 47 Satz 2 DS-GVO).

 

10. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en auf Arti­kel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berech­tig­tes Inter­esse die Durch­führung unser­er Geschäft­stätigkeit zugun­sten des Woh­lerge­hens all unser­er Mitar­beit­er und unser­er Kun­den, Nut­zer, Mit­glieder.

 

11. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klä­ren Sie dar­über auf, dass die Bere­it­stel­lung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en zum Teil geset­zlich vor­ge­schrie­ben ist (z.B. Steuer­vorschriften) oder sich auch aus ver­traglichen Regelun­gen (z.B. Anga­ben zum Ver­tragspart­ner) erge­ben kann. Mit­un­ter kann es zu einem Ver­tragss­chluss erforder­lich sein, dass eine betrof­fene Per­son uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en zur Ver­fü­gung stellt, die in der Fol­ge durch uns ver­ar­beit­et wer­den müs­sen. Die betrof­fene Per­son ist beispiel­sweise ver­pflich­tet uns per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en bere­itzustellen, wenn unser Unter­neh­men mit ihr einen Ver­trag abschließt. Eine Nicht­bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en hät­te zur Fol­ge, dass der Ver­trag mit dem Betrof­fe­nen nicht geschlos­sen wer­den kön­nte. Vor ein­er Bere­it­stel­lung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en durch den Betrof­fe­nen muss sich der Betrof­fene an einen unser­er Mitar­beit­er wen­den. Unser Mitar­beit­er klärt den Betrof­fe­nen einzelfall­be­zo­gen dar­über auf, ob die Bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en geset­zlich oder ver­traglich vor­ge­schrie­ben oder für den Ver­tragsab­schluss erforder­lich ist, ob eine Verpflich­tung beste­ht, die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en bere­itzustellen, und wel­che Fol­gen die Nicht­bere­it­stel­lung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en hät­te.

 

12. Widerspruchsrecht

Sie haben jed­erzeit das Recht, Ihre erhobe­nen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu bestäti­gen, berichti­gen, aktu­al­isieren, ergän­zen, anony­mi­sie­ren, sper­ren, ein­schränken oder löschen zu las­sen. Sie kön­nen der Nut­zung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en durch uns jed­erzeit wider­sprechen.
Hier­zu genügt eine E-Mail an sekretariat@nthannover.de
Sab­ri­na Bräu­ti­gam, NT Nord­west­deutsche Treu­hand GmbH.

 

13. Datensicherheit

Wir ver­wen­den inner­halb des Web­­si­te-Besuchs das ver­bre­it­ete SSL-Ver­­­fah­ren (Secu­re Sock­et Lay­er) in Ver­bin­dung mit der jew­eils höch­sten Ver­schlüs­selungsstufe, die von Ihrem Brows­er unter­stützt wird. In der Regel han­delt es sich dabei um eine 256 Bit Ver­schlüs­selung. Falls Ihr Brows­er kei­ne 256-Bit Ver­schlüs­selung unter­stützt, grei­fen wir statt­des­sen auf 128-Bit v3 Tech­nolo­gie zurück. Ob eine ein­zel­ne Sei­te unse­res Inter­ne­tauftrittes ver­schlüs­selt über­tra­gen wird, erken­nen Sie an der geschlosse­nen Darstel­lung des Schüs­­­sel- bezie­hungs­wei­se Schloss-Sym­­bols in der unte­ren Sta­tusleiste Ihres Brow­sers. Wir bedi­enen uns im Übri­gen geeig­ne­ter tech­nis­ch­er und organ­isatorisch­er Sicher­heits­maß­nah­men, um Ihre Dat­en gegen zufäl­lige oder vorsät­zliche Manip­u­la­tio­nen, teil­weisen oder voll­ständi­gen Ver­lust, Zer­störung oder gegen den unbe­fug­ten Zugriff Drit­ter zu schüt­zen. Unse­re Sicher­heits­­­maß- nah­men wer­den ent­spre­chend der tech­nol­o­gis­chen Entwick­lung fort­laufend ver­bes­sert.

 

14. Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behal­ten uns das Recht vor, unse­re Daten­schutzerk­lärung bei Bedarf zu ändern. Die aktu­al­isierte Daten­schutzerk­lärung wird jew­eils auf unser­er Web­site veröf­fentlicht. Bit­te prü­fen Sie regel­mä­ßig die betr­e­f­fende Sei­te. Vor­be­haltlich der gel­tenden Rechts­vor­schrif­ten tre­ten alle Änderun­gen in Kraft, sobald die aktu­al­isierte Daten­schutzerk­lärung veröf­fentlicht wird. Soll­ten wir bere­its Dat­en über Sie erfasst haben und/oder ein­er geset­zlichen Infor­ma­tion­spflicht unter­liegen, wer­den wir Sie zusät­zlich über wesent­li­che Änderun­gen unser­er Daten­schutzerk­lärung infor­mie­ren und Sie um Ihre Zus­tim­mung bit­ten.

 

Quel­len­verze­ich­nis:

DGD — Deut­sche Gesell­schaft für Daten­schutz GmbH, https://dg-datenschutz.de/datenschutz-dienstleistungen/externer-datenschutzbeauftragter; in Koop­er­a­tion mit RC GmbH,und Wil­de Beu­ger Sol­me­cke Recht­san­wälte GbR, https://www.wbs-law.de.

DGD — Deut­sche Gesell­schaft für Daten­schutz GmbH, Daten­­schutz­er­k­lä­rungs-Gen­er­a­­tor, https://dsgvo-muster-datenschutzerklaerung.dg-datenschutz.de (18.04.2018).

VdW – Ver­band der Woh­­nungs- und Immo­bilien­wirtschaft Rhein­land West­falen e.V., Daten­schutzerk­lärung – Bei­spiel VdW Rhein­land West­falen (18.04.2018).